Blogs Happy Birthday, Romy!

  • 20. September 2018
  • 151 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

Liebe Flimmerfreunde,

Der Sommer gibt die Tage noch einmal alles, bevor er einen wunderschönen bunten Herbst einläutet. Und was passt besser zu Zwiebelkuchen und Federweißer, als Romy Schneider-Filme vom Feinsten? Zum 80. Geburtstag unserer "Sissy" am 23.9. haben wir drei ihrer Filme auf Kinoflimmern veröffentlichen können! Diese könnt Ihr entweder im bequemen Einzelabruf genießen oder vergünstigt im automatisch endenden Dreierpaket-Abo

Und ihr ahnt es schon: Wir wären nicht wir, wenn wir "Sissy" zeigen würden. Nein, bei uns seht ihr Romy zusammen mit Klaus Kinski in "Nachtblende". Oder in einer waschechten Horrorkomödie, (FSK18!), "Trio infernal". Abgerundet wird alles noch mit "Abschied in der Nacht" von Roberto Enrico.

Nachtblende

Der Fotograf Servais verliebt sich in die erfolglose Schauspielerin Nadine Chevalier. Auch sie scheint ihn anziehend zu finden und sucht immer wieder seine Nähe. Allerdings ist Nadine verheiratet. Ihr psychisch labiler Mann Jacques gibt zunächst vor, den jungen attraktiven Fotografen selbst ganz sympathisch zu finden und mit ihm befreundet sein zu wollen, beobachtet die Annäherung zwischen seiner Frau und Servais aber aufs Genauste. Um Nadine öfters sehen zu können und in der Hoffnung, sie endlich einmal fröhlich zu sehen, finanziert Servais heimlich das Theaterstück des exzentrischen Regisseurs Messala. Als Gegenleistung verlangt er von Messala, dass Nadine die Hauptrolle in dem Bühnenstück bekommt. Auf die Premiere folgt das böse Erwachen aller Mitwirkenden, die Kritiken sind vernichtend. Nicht nur das - auch die Dreiecksbeziehung zwischen Nadine, Jacques und Servais scheint immer mehr aus dem Lot zu geraten und auf ein tragisches Ende zuzusteuern...

Nachtblende jetzt ansehen

Trio infernal

Gouvernante Philomena Schmidt steht vor dem Nichts, als die Greisin, die sie pflegt, stirbt. Ihr alternder Liebhaber Villette weigert sich, die Deutsche zu heiraten. Er ist selbst noch verheiratet und kann sich nicht scheiden lassen, denn seine Frau gilt seit dem Ersten Weltkrieg als vermisst. Erst nachdem der befreundete Rechtsanwalt Georges Sarret dem alten Mann gefälschte Dokumente über den angeblichen Tod seiner Ehefrau vorlegt, ist er zu diesem Schritt bereit.

Als dieser kurze Zeit nach der Vermählung das Zeitliche segnet, ist Philomena finanziell kaum besser gestellt als davor, denn er hinterlässt ihr nur ein recht überschaubares Vermögen. Um sich besser abzusichern, will sie deshalb in Zukunft ihren Männern rechtzeitig Lebensversicherungen abschließen lassen. Der selbstverliebte Advokat Sarret, ein geschätzter und militärisch hoch dekorierter Mann, ist dabei ihr wichtigster Komplize. Er führt mit Philomena und deren Schwester Catherine Versicherungspolicen und kassiert nach deren mysteriöses Ableben die hohen Prämien. eine leidenschaftliche wie morbide Beziehung…

Trio infernal jetzt ansehen

Abschied in der Nacht

Der Film erzählt die Geschichte des Massakers von Oradour. Im Jahr 1944 arbeitet der Chirurg Julien Dandieu im hoffnungslos überfüllten und unterversorgten Krankenhaus der französischen Kleinstadt Montauban. Die Besetzung Frankreichs durch Nazi-Deutschland nähert sich ihrem Ende, sowohl Franzosen als auch Deutsche wissen das. Zwar fürchtet Julien die Möglichkeit von Verzweiflungstaten der deutschen Soldaten, doch eigentlich ist er optimistisch, dass er, seine Frau Carla (Romy Schneider) und seine 13-jährige Tochter Florence den Krieg unbeschadet überstehen werden. Eines Tages wird er bei einem Besuch in seinem Heimatdorf Zeuge eines entsetzlichen Kriegsverbrechens der Nazis und in seinem Inneren zerbricht etwas. Ausgerüstet nur mit einem alten Gewehr und dem unschätzbaren Vorteil seiner Ortskenntnis will er die aufgrund eines Panzerdefekts noch anwesenden SS-Soldaten einen nach dem anderen umbringen.

Trio infernal jetzt ansehen

Wir wünschen Euch einen wundervollen Film-Herbst!

Euer Kinoflimmern-Team

Tags:

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.