Blogs Ab sofort gibt es Kinoflimmern auch im Monatsabo!

  • 20. Oktober 2018
  • 60 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

Ja, sind die denn verrückt? Wir waren in den letzten Monaten nicht untätig, haben investiert, programmiert und getestet. Umso stolzer können wir euch heute unser monatliches Kinoflimmern-Abo präsentieren.

Mit der Idee von Kinoflimmern sind wir seit 2014 dabei, Filmemachern die Möglichkeit zu geben, die Chance des digitalen Wandels zu nutzen. Zum ersten Mal haben sie die Möglichkeit, direkt an der Vermarktung und Auswertung zu partizipieren. Doch in der Vor-Netflix-Zeit war es zunächst ein steiniger Weg, Gelder für den Aufbau einer sicheren und komfortablen Video-on-Demand Plattform zu bekommen. Trotz anfänglich vieler Absagen und Steine, die uns in den Weg gelegt worden sind (sogar von der Filmindustrie selbst), haben wir diese Steine genommen, um unser Haus Kinoflimmern zu bauen. Wir entwickelten 2015 einen ersten Prototypen, damals noch unter dem Arbeitstitel "Sodastream". Damals lief er noch über Flash, HTML5 kam erst später dazu. Die Tests waren erfolgversprechend, auch wenn die damalige Leistung der Plattform nicht mit der von Kinoflimmern im Jahr 2018 vergleichbar ist.

2016 haben wir den Prototypen-Status verlassen (Wir nannten ihn damals "Early Starter") und brauchten all unsere Bausparverträge, um Kinoflimmern als Produktiv-Plattform zu launchen. In der Zwischenzeit sind viele Partner und Freunde dazu gekommen. 2017 haben wir mit "Guerilla Kino" dann die Filme von Kinoflimmern auf die große Leinwand bekommen. Aber nicht nur das: Wir haben es auch geschafft, mit unseren Filmen einige regelmäßige Abspielslots in ausgewählten Kinos zu bekommen. Dies bescherte uns insbesondere 2017 einen großen Schub an Inhalten, der bis jetzt anhält. Mittlerweile sind über 500 Filme und viele Serien auf Kinoflimmern und es werden regelmäßig mehr.

Faire Distributionswege, ohne dass viele Zwischenhändler die Einnahmen "vereinahmen", also bevorzugt Verträge mit den Filmemachern selbst, sind weiterhin unsere Aufgabe. Aber doch war die Bezahlschranke eines Einzelabrufs durch Discounter-Angebote von Netflix und Amazon Video immer ein Manko. Dies haben wir nach monatelanger Entwicklungs-, Programmier- und Testzeit geändert: Seit heute bieten wir unseren Kunden ein monatlich kündbares Abo zum Preis von 6,99€ an. Auch haben wir unser Credo von Fairness und Transparenz in dieses Abo einfließen lassen: Ihr könnt damit ALLE Inhalte von Kinoflimmern sehen. Ganz im Gegensatz zu anderen Anbietern, die mit einem Abo nur einen Teil ihrer Inhalte freischalten.

In diesem Sinne heißt es nun umso mehr: Netflixte noch oder flimmerste schon?

Unterstützt Filmemacher und auch Kinos, nur noch günstiger! Das Abo ist natürlich nicht verpflichtend, um unsere Filme zu sehen. Der Einzelabruf ist weiterhin möglich.

Euer Kinoflimmern-Team

Tags:

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.